2020_06_25_Prof_Ralf_Joachim_Schulz_Thomas Banneyer_003.jpg

Prof. Dr. med.
Ralf-Joachim Schulz

Prof. Dr. med. Ralf-Joachim Schulz

studierte und promovierte an der Universität Heidelberg im Fachgebiet Medizin und beschäftigte sich früh mit neuen innovativen Messmethoden mittels neuartiger monoklonaler Antikörper von 1985 bis 1991. Nach Ableistung der Zeit als Arzt im Praktikum an der Universität Göttingen erhielt er ein zweijähriges Ausbildungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Harvard Medical School Boston, USA im dortigen Dana-Farber-Cancer-Institute. Seit 1995 bis 2008 arbeitete und forschte er an der Charité und habilitierte 2008 auf dem Gebiet der Mangelernährung im Alter im Fach der Altersmedizin (Geriatrie). Im Jahr 2008 wurde er an den Lehrstuhl für Geriatrie an der Universität zu Köln in Personalunion als Chefarzt der Klinik für Geriatrie am St. Marien-Hospital in Köln berufen. Dort gründete und leitete er den Lehrstuhl für Geriatrie von 2008 bis 2014 und übernahm zusätzlich in 2009 bis 2018 die Funktion des ärztlichen Direktors am St. Marien-Hospital.

Zusätzlich war er als Präsident und Vorstandsmitglied der Fachgesellschaft für Geriatrie von 2010 bis 2016 tätig und wurde in den Vorstand der europäischen Fachgesellschaft für Geriatrie gewählt. Er ist Mitherausgeber und wissenschaftlicher Beirat in mehreren Fachzeitschriften und forscht auf dem Gebiet der strukturellen und inhaltlichen Verbesserung von hochbetagten Patienten am Beispiel einer vom Gesundheits- und Familienministerium als Leuchtturmprojekt eingestuften Demenzstation im Thema „Das demenzfreundliche Krankenhaus“. Er ist Autor und Co-Autor von diversen internationalen wissenschaftlichen Publikationen auf dem Gebiet der Versorgungsforschung und Altersmedizin.